StraumannCADCAM Prothetik aus Hochleistungskeramiken von VITA jetzt verfügbar 

  • Zusammenarbeit mit VITA erweitert Auswahl an CADCAM-Materialien von Straumann und macht diese zu einer der vielfältigsten auf dem Markt 

 

Basel, 11. April 2011: Mit Freude gibt Straumann bekannt, dass Kunden in Europa ab sofort CARES® CADCAM Präzisions-Inlays, -Onlays und -Veneers sowie Kronen und Teilkronen auch aus VITA Mark II und TriLuxe Glaskeramik ordern können.

 

VITA Mark II und TriLuxe werden von der VITA Zahnfabrik in Deutschland geliefert. Die im Markt bestens etablierten Materialien aus fein strukturierter Feldspat-Keramik bieten eine grosse Auswahl an Farbschattierungen mit hoher Transluzenz und exzellenter Farbanpassung mit Chamäleon-Effekt. Durch die Kombination mit hoher Materialstärke und Langlebigkeit sind diese Materialien erste Wahl für Versorgungen, die von natürlichen Zähnen kaum zu unterscheiden sind.

 

Zahn- und implantatgetragene Restaurationen, die mit Straumann® CARES® Digital Solutions konstruiert und gefertigt wurden, erfreuen sich – dank der Genauigkeit des Scanners, der anwendungsstarken Design-Software und der hohen Qualität sowie der Präzision der Fräszentren – zunehmender Beliebtheit. Darüber hinaus verfügt Straumann über eine der vielseitigsten Paletten an Materialien auf dem Markt1 – von Metallen und Polymeren bis hin zu einer Auswahl an Hochleistungs-Keramiken – und erfüllt so die verschiedensten Anforderungen von Dentallaboren.

 

Die Markteinführung von Straumann-Prothetik aus VITA-Keramiken basiert auf einer an der Internationalen Dental-Schau 2011 in Köln veröffentlichten Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen. Für Kunden von Straumann CARES Digital Solutions in anderen Märkten werden VITA Mark II und VITA TriLuxe-Restaurationen von Straumann in naher Zukunft ebenfalls zur Verfügung stehen.

 

 

Über Straumann

Die Straumann-Gruppe (SIX: STMN) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des implantatgestützten sowie restaurativen Zahnersatzes und der oralen Geweberegeneration. In Zusammenarbeit mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Dentalimplantate, Instrumente, CADCAM-Prothetik sowie Geweberegenerationsprodukte für Zahnersatzlösungen und zur Verhinderung von Zahnverlusten. Insgesamt beschäftigt die Straumann-Gruppe rund 2’360 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden in mehr als 70 Ländern über eigene Vertriebsgesellschaften und ein breites Netz von Vertriebsunternehmen verkauft.

 

 

Fussnoten:

1 Die Materialauswahl von Straumann CADCAM umfasst Titan, Coron®, ticon®, Polyamid, Polycon®ae, Polycon®cast, Zirkoniumdioxid, zerion, VITABLOCS® TriLuxe und VITABLOCS® Mark II sowie IPS e.max® CAD und IPS Empress® CAD.

 

VITABLOCS® ist eine eingetragene Handelsmarke der VITA Zahnfabrik H. Rauter GmbH & Co. KG.

 

IPS e.max® und Empress® sind eingetragene Handelsmarken der Ivoclar Vivadent AG.

 

Die Produkte bedürfen evtl. der behördlichen Zulassung und sind in bestimmten Märkten allenfalls nicht erhältlich.