Straumann übt Wandlungsrecht und Kaufoption aus, um Kontrolle über MegaGen zu erlangen

  • Wandlung der USD 30 Mio. Anleihe in Aktien von MegaGen; Zukauf weiterer Aktien von den Hauptaktionären soll Kontrollmehrheit sicherstellen
  • Umwandlungspreis und Kaufpreis werden gemäss Vertrag festgelegt
  • Partnerschaft mit Straumann im Interesse der Mitarbeitenden, Kunden und Aktionäre von MegaGen

Basel, 14. Juli 2016 – Straumann hat heute bekanntgegeben, ihr Wandlungsrecht und die Kaufoption auszuüben, um die Kontrolle über den südkoreanischen Implantathersteller MegaGen zu erwerben. Straumann sicherte sich diese Option im März 2014 im Zusammenhang mit dem Kauf von MegaGen Wandelanleihen über insgesamt USD 30 Mio. Die Aktionäre von MegaGen hatten der Transaktion an ihrer ordentlichen Generalversammlung vom 31. März 2014 in Kyungsan durch eine entsprechende Erhöhung des Bedingten Kapitals zugestimmt.

 

Gemäss den Bedingungen der Anleihe hat Straumann das Recht, diese in Aktien von MegaGen zu wandeln. Eine Zusatzvereinbarung mit den Hauptaktionären von MegaGen berechtigt Straumann zum Erwerb weiterer Aktien, um die Kontrolle über MegaGen zu erlangen.

 

Mit der Entscheidung von Straumann, ihr Wandlungsrecht und die Kaufoption auszuüben, wurde das vertraglich vereinbarte Prozedere zur Preisbestimmung initiiert. MegaGen hat sich entschieden, zur Bestimmung des Umwandlungspreises sowie der Berechnungsmethode ein Schiedsgericht in Seoul anzurufen, um den Fall nach den Regeln der Internationalen Handelskammer ICC beurteilen zu lassen. Dieses Vorgehen dient allen beteiligten Parteien, und Straumann arbeitet derzeit an der Stellungnahme, um die Transaktion so rasch als möglich abzuschliessen. Schiedsverfahren können bis zu zwei Jahre dauern.

 

Marco Gadola, CEO von Straumann, erklärte: „Unsere Investition hat MegaGen geholfen, ihre Wachstumsstrategie voranzutreiben und im 2015 gute Ergebnisse zu erzielen. Der Heimmarkt von MegaGen ist jedoch hart umkämpft, und die Konsolidierung in der Branche schreitet rasch voran. Daher sind wir fest davon überzeugt, dass es im besten Interesse der Mitarbeitenden, Kunden und Aktionäre von MegaGen liegt, einen starken globalen Partner an der Seite zu haben, der dem Unternehmen dabei helfen kann, Komplettlösungen anzubieten und international zu expandieren. Gleichzeitig ergänzt MegaGen unser Portfolio mit differenzierten Produkten und könnte uns dabei helfen, insbesondere im Raum Asien/Pazifik und im Nahen Osten besser im Value-Segment zu konkurrieren.“

 

 

Über MegaGen

Die MegaGen Implant Co., Ltd mit Hauptsitz in Kyungsan, Südkorea, wurde 2002 von einer Gruppe von Kieferchirurgen – darunter Dr. Kwang-Bum Park, CEO des Unternehmens – gegründet. MegaGen bietet ein breites Spektrum kostengünstiger Implantatsysteme an, ergänzt durch Lösungen für die digitale Zahnmedizin, regenerative Tools und Produkte zur Unterstützung von Implantatoperationen. 2015 erzielte MegaGen einen weltweiten Umsatz von USD 46 Mio. Davon stammen rund 44% aus der Region Asien/Pazifik. Die Produkte des Unternehmens werden über Distributoren auch in Europa, Nordamerika, Südostasien und im Nahen Osten vertrieben. Das Unternehmen befindet sich im Privatbesitz von ungefähr 300 Aktionären, wobei die drei Gründer zusammen mehr als ein Drittel der Aktien halten.

 

Über Straumann

Straumann (SIX: STMN) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein weltweit führendes Unternehmen für dentale Implantologie, Zahnerhaltung sowie regenerative Zahnmedizin. Zusammen mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Dentalimplantate, Instrumente und CADCAM-Prothetik für Zahnersatzlösungen sowie Biomaterialien für die Geweberegeneration resp. zur Verhinderung von Zahnverlusten. Insgesamt beschäftigt die Straumann-Gruppe rund 3’500 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden über eigene Vertriebsgesellschaften sowie ein breites Netz von Vertriebsunternehmen in mehr als 100 Ländern verkauft.