Medienmitteilung

Straumann-Generalversammlung: Aktionäre genehmigen alle Anträge des Verwaltungsrats – neuer VR-Präsident und CEO übernehmen Amt

  • Verwaltungsrat auf acht Mitglieder erweitert – vier neue Verwaltungsräte bringen zusätzliche Kenntnisse und Erfahrung
  • Dividende von CHF 3.75 pro Aktie genehmigt
  • Geschäftsbericht einschliesslich Entschädigungsbericht genehmigt

 

Basel, 26. März 2010: An ihrer heutigen Generalversammlung in Basel stimmten die Aktionäre der Straumann Holding AG sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrats zu. 611 Aktionäre waren anwesend; insgesamt waren 9'812’144 Stimmen vertreten; dies entspricht 63 Prozent der stimmberechtigten Namenaktien.

 

Die Generalversammlung genehmigte die Verwendung des Bilanzgewinns in der Höhe von insgesamt CHF 643,1 Millionen. Davon werden CHF 58,7 Millionen für die Dividende 2009 verwendet, was einer Ausschüttungsquote von 40% des Konzerngewinns 2009 entspricht. Trotz der schwachen Wirtschaftslage belässt Straumann die Dividende auf CHF 3.75 pro Aktie; sie wird ab dem 7. April 2010 ausgezahlt.

 

Die Aktionäre genehmigten den Jahresbericht 2009 einschliesslich des Entschädigungsberichts sowie die Jahresrechnung 2009 und entlasteten den Verwaltungsrat für seine Tätigkeit im Jahr 2009. Als Revisionsstelle und Konzernprüfer wurde PricewaterhouseCoopers in Basel für ein weiteres Jahr wiedergewählt.

 

Verwaltungsrat bestätigt und erweitert

Wie angekündigt, sind Verwaltungsratspräsident Dr. h.c. Rudolf Maag, Vizepräsident Oscar Ronner und Jürg Morant nach Jahren ausgezeichneter Dienste aus dem Verwaltungsrat zurückgetreten. Die Generalversammlung bestätigte die verbliebenen Verwaltungsräte – Gilbert Achermann, Dr. Sebastian Burckhardt, Dominik Ellenrieder und Dr. h.c. Thomas Straumann – für ein weiteres Jahr in ihrem Amt. Zu ihnen stossen vier neue, ebenfalls für ein Jahr gewählte Verwaltungsräte: Roland Hess, Ulrich Looser, Dr. Beat Lüthi und Stefan Meister. Die neuen Mitglieder erweitern die Kompetenz des Verwaltungsrates in der internationalen strategischen Planung, der Unternehmensführung und im unternehmerischem Know-how. Das Format und die Profile der neuen Verwaltungsratsmitglieder reflektieren die Bestrebungen von Straumann, ‚Best Practices’ zu etablieren und weiterzuführen, um so Kontinuität, nachhaltige Entwicklung und langfristige Wertschöpfung zu gewährleisten.

 

Geplante Nachfolgeregelung umgesetzt

Der neue Verwaltungsrat hat in seiner konstituierenden Sitzung nach der Generalversammlung Gilbert Achermann zum neuen Verwaltungsratspräsidenten und Dr. h.c. Thomas Straumann zum Vizepräsidenten gewählt. Gleichzeitig hat Gilbert Achermann seine Verantwortung als CEO plangemäss an Beat Spalinger abgegeben, dem wiederum Wolf-Rüdiger Daetz in der Funktion als Chief Financial Officer und Executive Vice President of Operations nachfolgt.

 

Straumann gut für die Zukunft gerüstet

Dr. h.c. Rudolf Maag, während der letzten acht Jahre Präsident des Verwaltungsrates, erklärte in seiner Rückschau auf das vergangene Geschäftsjahr, wie die Dentalmärkte unter der weltweiten Rezession gelitten haben. Dennoch hat Straumann im vergangenen Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge erfolgreich eine Entwicklung über dem Marktdurchschnitt verzeichnet. Damit hat Straumann sowohl in Europa als auch in Amerika weitere Marktanteile hinzugewonnen.

 

Gleichzeitig hat Straumann antizyklisch in Forschung und Entwicklung, in den Aussendienst und in Produkteeinführungen investiert, was das Unternehmen in die Lage versetzt, die Herausforderungen der Zukunft aus einer Position der Stärke heraus in Angriff zu nehmen.

 

„Mit unserem neuen Management ist die Straumann-Gruppe gut aufgestellt, um im kommenden Jahrzehnt der globale Partner der Wahl für implantatbasierte, restaurative und regenerative Zahnmedizin zu werden. Unser strukturierter Prozess der Nachfolgeregelung gewährleistet Kontinuität, nachhaltige Entwicklung und langfristige Wertschöpfung“, ist Dr. Maag überzeugt.

 

Trotz Rezession habe sich an der nachhaltigen fundamentalen Attraktivität der Branche nichts geändert. Dr. Maag meinte abschliessend, Straumann sei überzeugt, dass der Dentalmarkt zu seiner alten Stärke zurückkehren wird: „Wir sind gerüstet, am zukünftigen Aufschwung teilzuhaben.“

 

GV 2011

Die nächste ordentliche Generalversammlung der Straumann Holding AG wird am 18. März 2011 wieder im Kongresszentrum der Messe Basel stattfinden.

 

Hinweis betreffend in die Zukunft gerichtete Aussagen

Diese Medienmitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die durch die Verwendung von Ausdrücken wie „Bestrebungen”, „in Angriff nehmen“, „Attraktivität”, „überzeugt“, „gerüstet”, „teilhaben” oder ähnlichen Begriffen gekennzeichnet sind. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen widerspiegeln die gegenwärtige Auffassung des Managements und sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren verbunden, die zur Folge haben könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften der Straumann-Gruppe wesentlich von den in solchen Aussagen enthaltenen oder implizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen. Dazu gehören Risiken in Bezug auf den Erfolg von und die Nachfrage nach den Produkten der Gruppe, die Möglichkeiten, dass die Produkte der Gruppe veralten, die Fähigkeit der Gruppe, ihre geistigen Eigentumsrechte zu verteidigen, die Fähigkeit der Gruppe, rechtzeitig neue Produkte zu entwickeln und zu vermarkten, das dynamische und vom Wettbewerb geprägte Umfeld, in dem die Gruppe operiert, das aufsichtsrechtliche Umfeld, Wechselkursschwankungen, die Fähigkeit der Gruppe, Erlöse zu erzielen und Rentabilität zu erreichen, die Fähigkeit der Gruppe, ihre Expansions- /Übernahmeprojekte zeitgerecht zu realisieren. Sollte(n) eine(s) oder mehrere der entsprechenden Risiken oder Unsicherheiten zum Tragen kommen oder sollten sich zugrunde liegende Annahmen als unrichtig erweisen, so können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Angaben in dieser Mitteilung abweichen. Die Informationen in dieser Mitteilung werden durch Straumann zur Verfügung gestellt und entsprechen dem Kenntnisstand im Zeitpunkt der Veröffentlichung. Straumann übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung der hierin enthaltenen in die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen.

 

Über Straumann

Die Straumann-Gruppe (SIX: STMN) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des implantatgestützten und restaurativen Zahnersatzes und der oralen Geweberegeneration. In Zusammenarbeit mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Dentalimplantate, Instrumente, CADCAM-Prothetik sowie Geweberegenerationsprodukte für Zahnersatzlösungen und zur Verhinderung von Zahnverlusten. Insgesamt beschäftigt die Straumann-Gruppe 2170 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden in mehr als 70 Ländern über eigene Vertriebsgesellschaften und ein breites Netz von Vertriebsunternehmen verkauft.