Straumann und Align beenden Vertriebsvereinbarungen für iTero Intraoral-Scanner 

Basel, Schweiz / San Jose, Kalifornien, USA – 18. Oktober 2012: Straumann und Align Technology, Inc. haben heute ihre gemeinsame Entscheidung bekannt gegeben, die Vertriebsvereinbarungen für den iTero Intraoral-Scanner in Europa und Nordamerika per 31. Dezember 2012 aufzulösen. Die für Europa exklusiven Vertriebsrechte von Straumann sind 2009 mit dem iTero-Entwickler Cadent, Inc. vereinbart worden; das Unternehmen wurde im April 2011 von Align Technology übernommen. Die Vereinbarung für Nordamerika, mit der Straumann die nicht-exklusiven Vertriebsrechte erworben hatte, wurde kurz vor der Übernahme unterzeichnet.

 

Beat Spalinger, President & CEO von Straumann, begründete den Entscheid von Straumann: „Wir sind überzeugt, dass das intraorale Scannen im Vergleich zur konventionellen Abformung dank überlegener Präzision sowie Anwenderfreundlichkeit und wegen des höheren Komforts für die Patienten eine wesentliche Rolle in der täglichen zahnärztlichen Praxis spielen wird. Zudem halten wir iTero für einen der besten intraoralen Scanner am Markt. Aus den folgenden drei Gründen haben wir uns jedoch entschieden, das Gerät nicht mehr zu vertreiben:

 

Erstens haben wir in den vergangenen drei Jahren die Erfahrung gemacht, dass der Vertrieb einer einzigen Hardware-Marke unseren Zielmarkt einschränkt. So wird unser CARES CADCAM-System künftig verschiedene intraorale Scanner-Systeme unterstützen, darunter auch den iTero Scanner.

 

Zweitens liegt unser Kerngeschäft in den Bereichen Zahnersatz und -restauration. Wir verfügen nun über einen digitalen Workflow, um – ausgehend von einem intraoralen Scan – hoch präzise Prothetiklösungen für Zahnimplantate zu fertigen. Damit können wir auf den Direktvertrieb von intraoralen Scannern verzichten; unsere Ressourcen werden wir auf die weitere Verbreitung unserer CARES-Lösungen konzentrieren.

 

Und schliesslich sind wir zu dem Schluss gekommen, dass der Vertrieb von Scannern im gegenwärtigen Konjunkturumfeld für uns wirtschaftlich nicht vertretbar ist.“

 

Align und Straumann werden sicherstellen, dass bestehende iTero Kunden auch in Zukunft uneingeschränkt Unterstützung und Dienstleistungen erhalten. Die beiden Unternehmen arbeiten derzeit gemeinsam an der Planung für den reibungslosen Übergang. Details werden den Kunden mitgeteilt, sobald die entsprechenden Informationen vorliegen. Straumann wird in Europa für mindestens zwölf Monate weiterhin First-Level-Gerätesupport anbieten; danach wird die Verantwortung für Serviceleistungen gegenüber den Kunden in dieser Region vollumfänglich an Align übergehen.

 

Im Rahmen ihrer CARES-Plattform und -Produkte engagiert sich Straumann stark für die digitale Zahnmedizin und die Entwicklung digitaler Arbeitsabläufe. Die Beendigung der Vertriebsvereinbarungen mit Align hat daher keinen Einfluss auf die Einführung neuer CARES-Dienstleistungen oder -Produkte. Betroffen sind hingegen Mitarbeitende von Straumann im Bereich intraoraler Scanner-Systeme. Weitere Informationen hierzu werden am 30. Oktober im Rahmen der Bekanntgabe der Ergebnisse für das dritte Quartal kommuniziert. Der Anteil der intraoralen Scanner am Nettoumsatz der Straumann-Gruppe beträgt ungefähr ein Prozent.

 

 

Über Align Technology, Inc.

Align Technology (NASDAQ: ALGN) entwirft, fertigt und vermarktet Invisalign, eine rechtlich geschützte Methode zur Behandlung von Zahnfehlstellungen. Das Unternehmen mit Sitz in San Jose, Kalifornien, wurde im März 1997 gegründet. Cadent Holdings, Inc. ist eine Tochtergesellschaft von Align Technology und führende Anbieterin digitaler 3D-Scannerlösungen für Kieferorthopäden und Zahnärzte. Weitere Informationen stehen auf www.aligntech.com und www.cadentinc.com zur Verfügung.

 

 

Über Straumann

Straumann (SIX: STMN) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein weltweit führendes Unternehmen für implantatbasierte, restaurative sowie regenerative Zahnmedizin. Zusammen mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Dentalimplantate, Instrumente und CADCAM-Prothetik für Zahnersatzlösungen sowie Produkte für die Geweberegeneration resp. zur Verhinderung von Zahnverlusten. Insgesamt beschäftigt die Straumann-Gruppe über 2‘500 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden in mehr als 70 Ländern über eigene Vertriebsgesellschaften und ein breites Netz von Vertriebsunternehmen verkauft.