Straumann beteiligt sich an RODO Medical

  • Straumann übernimmt für eine nicht genannte Summe rund 12% der Aktien von RODO Medical
  • Das hoch innovative Smileloc -System von RODO könnte sich grundlegend auf das Konstruktionsdesign von Implantatprothetik auswirken und zementierte sowie verschraubte Versorgungen ablösen

Basel/Sunnyvale, 13. August 2014: Straumann, einer der weltweit führenden Anbieter für Zahnersatz, Zahnerhaltung sowie regenerative Zahnmedizin, und RODO Medical, Inc. haben eine Vereinbarung über den Kauf von Vorzugsaktien in Höhe von rund 12% des Aktienkapitals von RODO Medical unterzeichnet. RODO entwickelt innovative implantatgestützte Restaurationslösungen und befindet sich in Privatbesitz. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

 

Das innovative Smileloc System

Herzstück des von RODO entwickelten Retentionssystems Smileloc ist ein Clip-Mechanismus aus dem Memory-Metall Nitinol. Die Legierung aus Nickel und Titan besitzt ein „Formgedächtnis“ und wird auch in Stents und anderen Medizinprodukten wie orthodontischen Drahtbögen und Wurzelkanalinstrumenten verwendet. Smileloc fixiert auf einfache Weise die Krone bzw. Prothese auf dem Implantat-Sekundärteil und ersetzt prothetische Zement- und Schraubverbindungen. Damit vermeidet Smileloc etwaige, mit zementierter oder verschraubter Prothetik einhergehende Nachteile und vereinfacht implantatbasierte Restaurationen dank des raschen und einfachen Entfernens der Prothetik erheblich. So wiederum lässt sich die Behandlung wesentlich schneller sowie kostengünstiger und ohne Abstriche bei der Ästhetik durchführen. Weitere Informationen finden sich auf www.rodomedical.com.

 

Marco Gadola, CEO von Straumann: „Smileloc ist ein innovatives Konzept, um ein wichtiges Bedürfnis abzudecken. Erste klinische Resultate sind vielversprechend, und genau wie die Entwickler bin auch ich der Auffassung, dass dieses System – sobald es auf dem Markt ist – bisherige Befestigungstechnologien ersetzen könnte. Der unternehmerisch-wissenschaftliche Innovationsansatz von RODO Medical macht das Unternehmen zu einem attraktiven Partner für Straumann. Wir freuen uns deshalb über die zukünftige Zusammenarbeit, um einen Paradigmenwechsel in der Zahnmedizin einzuleiten.“

 

Young Seo, CEO von RODO Medical, ergänzte: „Wir freuen uns sehr über das Engagement von Straumann in unserem Unternehmen. Straumann ist weltweit Marktführer in der dentalen Implantologie und geniesst in der Branche den höchsten Respekt für zuverlässige Produkte und verantwortungsvolle Innovationen.“

 

 

Über RODO Medical

Das innovative Medizinprodukte-Unternehmen RODO Medical will die Lebensqualität von Patienten und Zahnärzten verbessern. Die Firma mit Sitz in Sunnyvale, Kalifornien, wurde 2009 gegründet. RODO hat neuartige Retentionssysteme für die dentale Implantologie entwickelt. Während das Smileloc™ System in permanent fixierten Restaurationen mit Dentalimplantaten Verwendung findet, wird das Smileclip™ System bei implantatgetragenen herausnehmbaren Prothesen angewendet. Das Smileloc™ System ist in Europa zugelassen (CE-Kennzeichnung); in den USA ist die FDA-Zulassung noch hängig.

 

 

Über Straumann

Straumann (SIX: STMN) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein weltweit führendes Unternehmen für dentale Implantologie, Zahnerhaltung sowie regenerative Zahnmedizin. Zusammen mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Dentalimplantate, Instrumente und CADCAM-Prothetik für Zahnersatz- resp. Zahnerhaltungslösungen sowie Produkte für die Geweberegeneration bzw. zur Verhinderung von Zahnverlusten. Insgesamt beschäftigt die Straumann-Gruppe rund 2’200 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden in mehr als 70 Ländern über eigene Vertriebsgesellschaften und ein breites Netz von Vertriebsunternehmen verkauft.