Straumann übernimmt Neodent zu 100%

  • Vollständige Übernahme stärkt Marktstellung von Straumann im Value-Segment und festigt globale Führungsposition im Markt für Zahnersatz
  • Barzahlung von CHF 210 Mio. für verbleibende 51% der Anteile
  • Das höchst erfolgreiche brasilianische Unternehmen rechnet im laufenden Jahr mit 1 Mio. verkauften Implantaten
  • Mitbegründer und bisheriger CEO Dr. Geninho Thomé bleibt als Scientific President und Verwaltungsratspräsident von Neodent mit dem Unternehmen verbunden

Basel, 7. April 2015 – Straumann hat mit dem brasilianischen Unternehmen Neodent eine Vereinbarung unterzeichnet, gemäss der die Beteiligung am führenden Anbieter von Dentalimplantaten in Lateinamerika bereits 2015 von 49% auf 100% erhöht werden soll – drei Jahre früher, als in der ursprünglichen Übernahmevereinbarung vorgesehen. Der Kaufpreis in Höhe von BRL 680 Mio.1 (rund CHF 210 Mio.) für die ausstehenden 51% der Anteile wird den Gründungsaktionären, Dr. Clemilda de Paula Thomé und Dr. Geninho Thomé, in bar ausgezahlt. Mit dieser Akquisition stärkt die Straumann-Gruppe ihre Führungsrolle im Markt für Dentalimplantate und wird zu einem wichtigen Mitbewerber im weltweiten Value-Segment.

 

Neodent ist vornehmlich auf die Entwicklung und die Herstellung von Dentalimplantaten und dazugehörigen Prothetikkomponenten spezialisiert. Unter der unternehmerischen Leitung der beiden Gründer ist das Unternehmen in den letzten 22 Jahren rasch gewachsen und in Brasilien, dem zweitgrössten Markt der Welt2 für Zahnimplantate, zum führenden Anbieter aufgestiegen. Der Erfolg des Unternehmens gründet auf der Unternehmensphilosophie, zu erschwinglichen Preisen bewährte Implantatlösungen einer breiteren Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen.

 

2014 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von BRL 258 Mio. – den Hauptanteil davon im Heimmarkt Brasilien, wo der Umsatz um 8% stieg. Neodent ist hochprofitabel und wird ab 2016 zur EBIT-Marge von Straumann beitragen.

 

Straumann erwarb 2012 für BRL 549 Mio.3 (CHF 260 Mio.) einen Anteil von 49% an Neodent und sicherte sich die Option, ihre Beteiligung 2015 auf 75% und bis 2018 auf 100% auszubauen. Diese Option wurde neu verhandelt, um bereits 2015 die vollständige Übernahme zu ermöglichen.

 

Zusammenschluss setzt Synergien frei und erschliesst Marktpotenzial

Das ursprüngliche Engagement bei Neodent war für Straumann ein erster Schritt, um im Value-Segment des Marktes für Zahnersatz Fuss zu fassen. Mittlerweile hat das Unternehmen mit Instradent eine internationale Plattform im Value-Segment und die Marke Neodent in den USA, Spanien/Portugal und in Italien eingeführt. Weitere Märkte werden folgen.

 

Die Zusammenführung verschiedener Aktivitäten dürfte bei den beiden Unternehmen erhebliche Synergien freisetzen. Die Länderorganisation von Straumann für Brasilien etwa wird in den Neodent-Standort in Curitiba eingegliedert. In Lateinamerika werden die beiden Organisationen das Marktpotenzial gemeinsam erschliessen; in den übrigen Märkten wird Straumann die internationale Expansion von Neodent über ihre Instradent-Plattform vorantreiben.

 

Mitbegründer und bisheriger CEO von Neodent bleibt Verwaltungsratspräsident und übernimmt neu Funktion des Scientific President

Dr. Geninho Thomé, Mitbegründer und bisheriger CEO von Neodent, wird in der Funktion des Scientific President und als Verwaltungsratspräsident beim Unternehmen verbleiben. Die operative Verantwortung geht an den neuen CEO Matthias Schupp über, der weiterhin Leiter der Region LATAM von Straumann bleibt.

 

Marco Gadola, CEO von Straumann, sagte: «Neodent ist höchst erfolgreich und dürfte in diesem Jahr rund eine Million Implantate verkaufen. Damit unterstreicht Neodent das attraktive Leistungsversprechen, den guten Ruf und das starke Engagement für das Wohlbefinden der Patienten. Dieser Erfolg ist vor allem dem unternehmerischen Geschick, dem klinischen Know-how und der kreativen Vision von Dr. Geninho Thomé zu verdanken. Wir schätzen es daher sehr und freuen uns, dass er sich bereit erklärt hat, uns sein Wissen und seine Erfahrung weiterhin zur Verfügung zu stellen und uns bei der Erschliessung neuer Märkte sowie der Entwicklung neuer Produkte und Lösungen zu unterstützen.»

 

Dr. Geninho Thomé ergänzte: «Die Investition von Straumann spricht für die Qualität unseres Unternehmens, unserer Mitarbeitenden und für das, was wir gemeinsam erreicht haben. Die Mitarbeitenden von Neodent und ich freuen uns ausserordentlich, Teil der Straumann-Gruppe zu sein, des unseres Erachtens weltweit führenden Pioniers der Dentalimplantologie. Gemeinsam werden wir in Lateinamerika und darüber hinaus erheblich zur Verbesserung des Standards einer erschwinglichen Patientenversorgung beitragen.»

 

Konsolidierung in der Konzernrechnung

Neodent wird seit dem 1. März 2015 – dem Datum, an dem die Option zum Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung ausübbar wurde – vollständig in der Konzernrechnung von Straumann konsolidiert. Zuvor wurde der Ergebnisbeitrag von Neodent gemäss der «Equity»-Methode verbucht und in der Erfolgsrechnung unter der Position «Anteiliges Ergebnis an assoziierten Unternehmen» ausgewiesen.

 

 

Über Neodent

Hauptsitz des 1993 gegründeten Unternehmens ist Curitiba, wo sich auch der hochmoderne Produktionsbetrieb befindet. Neodent beschäftigt rund 970 Mitarbeitende und verfügt über 15 Niederlassungen in Brasilien sowie ein breites Netz von Vertriebspartnern. Damit ist Neodent in Lateinamerika marktführend.

Neodent legt besonderen Wert auf die Aus- und Weiterbildung und hat den Anspruch, hochstehende Behandlungsstandards und die Qualität der Patientenversorgung zu gewährleisten. Umgesetzt wird dies durch das dem Unternehmen angegliederte Instituto Latino Americano de Pesquisa e Ensino Odontológico (ILAPEO), einem der weltweit grössten spezialisierten Implantologie-Schulungszentren, dessen Kurse jährlich von Tausenden von Teilnehmern aus der ganzen Welt besucht werden.

 

Über Straumann

Straumann (SIX: STMN) mit Hauptsitz in Basel, Schweiz, ist ein weltweit führendes Unternehmen für dentale Implantologie, Zahnerhaltung sowie regenerative Zahnmedizin. Zusammen mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht und entwickelt Straumann Dentalimplantate, Instrumente und CADCAM-Prothetik für Zahnersatzlösungen sowie Produkte für die Geweberegeneration resp. zur Verhinderung von Zahnverlusten. Insgesamt beschäftigt die Straumann-Gruppe rund 2’400 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte und Dienstleistungen werden über eigene Vertriebsgesellschaften und ein breites Netz von Vertriebsunternehmen in mehr als 70 Ländern verkauft.

 

 


1 Entspricht einem EBITDA-Multiplikator von ca. 12

2 iData Research Inc. 2011 und Schätzungen von Straumann

3 Entspricht einem EBITDA-Multiplikator von ca. 14