Verwaltungsrat

Verantwortlichkeit für das strategische Management der Firma, Aufsicht über das Executive Management Board und finanzielle Kontrolle.

Der Verwaltungsrat überprüft die Unternehmensziele und identifiziert Chancen und Risiken. Ausserdem entscheidet er über die Ernennung des CEO und der Mitglieder des Executive Management Board. Der Verwaltungsrat tagt mindestens viermal jährlich und so oft es die Geschäfte erfordern.

mitglieder des verwaltungsrats

Der Verwaltungsrat der Straumann Holding AG besteht aus sechs Nichtexekutiv-Mitgliedern, die von den Aktionären während der Generalversammlung für eine einjährige Amtszeit gewählt werden. Eine Wiederwahl ist möglich und nicht beschränkt.

Gilbert Achermann
Schweizer (*1964)
Präsident des Verwaltungsrats

Curriculum Vitae

Gilbert Achermann hält verschiedene Mandate in privat gehaltenen sowie börsennotierten Unternehmen in verschiedenen Branchen, darunter Banken, Konsumgüter, Medizintechnik, Pharma-Dienstleistungen und Einzelhandel.

Neben seinem Mandat als Präsident des Verwaltungsrats von Straumann umfassten seine Aktivitäten im Jahr 2015 die Mitgliedschaft im Verwaltungsrat der Privatbank Julius Bär sowie Präsident des Verwaltungsrats und Co-CEO der Vitra/Vitrashop-Gruppe, einem Einrichtungs- und Einzelhandelsunternehmen im Familienbesitz.

Davor war er Präsident des Verwaltungsrats der Siegfried-Gruppe, einem börsennotierten Unternehmen für Pharma-Dienstleistungen, sowie Vizepräsident im Verwaltungsrat der Moser Gruppe, einer Luxusuhrenmanufaktur im Privatbesitz. Von 2002 bis 2010 war er CEO der Straumann-Gruppe, zu der er 1998 als Finanzchef stiess.

Gilbert Achermann begann seine berufliche Laufbahn 1988 im Investment Banking der UBS, für die er in der Schweiz, New York, London und Frankfurt tätig war. Er verfügt über einen Executive MBA der IMD Lausanne und einen Abschluss als Betriebsökonom HWV in St. Gallen.

Gilbert Achermann ist seit 2009 Mitglied des Verwaltungsrats von Straumann. 2010 wurde er zum Verwaltungsratspräsidenten ernannt.

Gilbert Achermann ist einer der wichtigsten direkt Verantwortlichen für den Erfolg von Straumann in der Vergangenheit. Er steht für Kontinuität, Stabilität und Glaubwürdigkeit bei den verschiedenen Interessengruppen. Der Verwaltungsrat profitiert auch von seinen umfassenden Branchenkenntnissen sowie von seiner fachlichen, regionalen und Führungserfahrung sowie den Erfahrungen aus anderen VR Mandaten.

Dr h.c. Thomas Straumann
Schweizer (*1963)
Vizepräsident des Verwaltungsrats
Mitglied Compensation Committee

Curriculum Vitae

Thomas Straumann ergänzte seine Kenntnisse in der Polymechanik durch Studiengänge an der Basler Kaderschule und an der kaufmännische Führungsschule Baselland. 1990 war er für die Restrukturierung der Institut Straumann AG verantwortlich und dort bis 1994 CEO sowie Präsident des Verwaltungsrats. Bis 2002 war er Verwaltungsratspräsident der Straumann Holding AG. Im Jahr 2004 verlieh ihm die Universität Basel (Schweiz) die Ehrendoktorwürde.

Thomas Straumann ist Hauptaktionär und seit 1990 Mitglied des Verwaltungsrats von Straumann.

Er bereichert den Verwaltungsrat durch persönliche Führungserfahrung und mit seiner Kenntnis der Dentalbranche sowie der Medizinprodukte-Industrie aufgrund verschiedener Beteiligungen. Als Gründer mehrerer Firmen, an denen er weiterhin beteiligt ist, ist er ein echter Unternehmer. Seine Interessen – darunter gemeinnützige Aktivitäten – sind vielfältig.

Dr Sebastian Burckhardt
Schweizer (*1954)
Mitglied Audit Committee
Sekretär des Verwaltungsrats

Curriculum Vitae

Sebastian Burckhardt studierte Wirtschafts- sowie Rechtswissenschaften und schloss sein Studium als Dr. iur. der Universität Basel ab. In der Schweiz ist er zugelassener Anwalt und Notar in Basel; nach dem Studium an der New York University Law School wurde er in New York als Anwalt zugelassen. Er ist Partner bei Vischer AG, Rechtsanwälte in Basel.

Sebastian Burckhardt ist seit 2002 Mitglied des Verwaltungsrats bei Straumann.

Für den Verwaltungsrat von Straumann besonders wertvoll ist die Kompetenz von Sebastian Burckhardt als unabhängiger Anwalt. Er ist Experte im Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht, für Fusionen und Akquisitionen, Joint Ventures, für Vertriebs- und Technologiekontrakte resp. -abkommen. Sein Wissen geht weit über rechtliche Angelegenheiten hinaus und beinhaltet viele Jahre Erfahrung als Verwaltungsratsmitglied verschiedener Unternehmen.

Roland Hess
Schweizer (*1951)
Vorsitz Audit Committee

Curriculum Vitae

Roland Hess war von 1984 bis 2012 bei Schindler in Positionen mit zunehmender Verantwortung im Controlling, Finanzen und Regional Management tätig. Von 2003 bis 2007 war er Präsident der Division Aufzüge und Fahrtreppen; ab 2008 unterstützte Roland Hess als Seniorberater den Verwaltungsratsausschuss der Schindler Holding AG und war gleichzeitig Präsident des Verwaltungsrats mehrerer Unternehmen innerhalb des Schindler-Konzerns.

Von 1971 bis 1984 arbeitete Roland Hess für Nestlé, zuerst in der Buchhaltung, dann als internationaler Wirtschaftsprüfer und schliesslich als Chief Financial Officer eines Unternehmens der Gruppe. Seine Karriere umfasst neben Aufgaben in Europa auch mehrere Jahre in Nord- und Lateinamerika.

Roland Hess studierte an der Harvard Business School bei Boston und verfügt über einen Abschluss in Betriebswirtschaft der HSW Luzern (Hochschule Luzern – Wirtschaft).

Roland Hess ist seit 2010 Mitglied des Verwaltungsrats von Straumann.

Roland Hess verfügt über eine ausgezeichnete Erfolgsbilanz in grösseren Unternehmen reiferer Branchen, kombiniert mit detaillierter regionaler und funktionaler Erfahrung. Seine Kenntnisse in der Compliance, im Risk Management und mit globalen Prozessstandards sind für Straumann von besonderem Nutzen.

 

Ulrich Looser
Schweizer (* 1957)
Vorsitz Compensation Committee
Mitglied Audit Committee

Curriculum Vitae

Ulrich Looser ist Partner bei BLR & Partners. Von 2001 bis 2009 war er bei Accenture Ltd tätig, wo er 2005 Chairman der Schweizer Niederlassung und Managing Director der Accenture Products Client Service Group mit Kunden in Österreich, der Schweiz und in Deutschland wurde. Davor war er während sechs Jahren Partner bei McKinsey & Company Ltd. Er studierte Physik an der ETH Zürich sowie Wirtschaft an der Universität St. Gallen.

Ulrich Looser ist seit 2010 Mitglied des Straumann-Verwaltungsrats.

Seine Kompetenz in Strategie, Projekt- und Human Capital Management sind für den Verwaltungsrat von Straumann sehr wertvoll. Ulrich Looser bringt umfassende Erfahrung in der Unternehmensberatung mit.

 

Dr. Beat Lüthi
Schweizer (*1962)
Mitglied Compensation Committee

Curriculum Vitae

Beat Lüthi ist CEO und Miteigentümer der CTC Analytics AG, einem weltweit führenden Anbieter für die Automatisierung der Gas- und Flüssig-Chromatographie. Nach seiner Promotion in Elektrotechnik an der ETH Zürich begann er seine Karriere bei der Zellweger Uster AG, einem führenden Hersteller von Qualitätskontrollgeräten für die Textilproduktion. 1990 wechselte er zu Mettler-Toledo International AG und stieg zum Geschäftsführer der Schweizer Tochtergesellschaft auf. 1994 schloss er ein Executive-Programm am INSEAD ab und wechselte 1998 zu Feintool International AG. Das Unternehmen ging während seiner vierjährigen Amtszeit als CEO an die Börse und verdoppelte seine Grösse. 2003 kehrte Beat Lüthi als CEO der Division Laboratory zu Mettler-Toledo zurück. Ende 2007 wechselte er zu CTC Analytics in der Nähe von Basel, um das mittelgrosse Unternehmen weiterzuentwickeln. Unter seiner Führung hat sich die Anzahl der Mitarbeitenden bei CTC Analytics mehr als verdreifacht.

Beat Lüthi ist seit 2010 Mitglied des Verwaltungsrats von Straumann.

Beat Lüthi kombiniert Unternehmertum und Unternehmenserfahrung aus verschiedenen Branchen, womit er wichtige Beiträge in Bezug auf strategische und operative Angelegenheiten leisten kann. Sein wissenschaftlicher Hintergrund und seine Erfahrungen in Dienstleistungsunternehmen sind von grossem Nutzen für den Verwaltungsrat von Straumann.

Ausschüsse des Verwaltungsrates

Der Verwaltungsrat verfügt über zwei ständige Ausschüsse: das Audit Komitee und das Kompensationskomitee. Fragestellung bezüglich der Strategie, Business Development und Firmenübernahmen werden ab sofort im Gesamt-Verwaltungsrat diskutiert und somit wird das Strategiekomitee redundant und ab 2014 nicht mehr weitergeführt.

Für detaillierte Informationen besuchen Sie auch unsere Corporate Governance Seiten.