Straumann® Mini Implantat System

Implantatsofortbelastung eines zahnlosen Patienten: Sofortbelastung von durchmesserreduzierten (ø 2,4 mm) Implantaten im zahnlosen Kiefer

Ein Fallbericht von Andreas Worni, Vincent Fehmer, Patrick Zimmermann und Irena Sailer, Schweiz

Erschienen im SWISS DENTAL JOURNAL SSO, 2020 Sep 7;130(9):691-698

Ein gesunder 61-jähriger Mann wurde für die prothetische Rehabilitation im Ober- und Unterkiefer überwiesen. Die Hauptziele der Therapie waren die Verbesserung der Kaufunktion und der Prothesenstabilität sowie eine langzeitstabile Versorgung ohne umfangreiche augmentative Verfahren für den Aufbau von Hart- und Weichgewebe. Um dies zu erzielen, war eine Stabilisierung der Prothesen über Mini-Implantate geplant. Der Patient zeigte sich mit der prothetischen Arbeit sehr zufrieden. Sein Wunsch nach einer Verbesserung der Kaufunktion und der Ästhetik wurde erfüllt. Durch die Sofortbelastung konnte die Zeit der provisorischen Phase deutlich reduziert werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Sofortbelastung im zahnlosen Kiefer eine voraussagbare Therapieoption darstellt.

Den vollständigen Fallbericht in Deutsch finden Sie hier.