Straumann® Ceramic Implantatsysteme 

Herausragende ästhetische Ergebnisse.
Periimplantäre Gesundheit.

Als der globale Goldstandard in der Implantologie und der ästhetischen Zahnmedizin engagiert sich Straumann nachdrücklich in der Weiterentwicklung von keramischen Technologien. Dank der urheberrechtlich geschützten Technologien des PURE Systems und einer strategischen Partnerschaft mit Z-Systems sind in dem Portfolio der Straumann® Ceramic Implantatsysteme PURE und SNOW mehr als 30 Jahre Forschung und Entwicklung und klinische Expertise vereint.

Konzipiert für herausragende ästhetische Behandlungsergebnisse bieten beide Systeme die in der modernen Zahnmedizin für digitale und herkömmliche Workflows erwartete Flexibilität, während sie Zahnärzten das für die Behandlung ihrer Patienten notwendige Vertrauen geben.

  • Herausragende Ästhetik

    Hoch ästhetische Ergebnisse und exzellentes Weichgewebemanagement.1,2
    Bone Level Implantatsystem aus 100 % Keramik.
    Metallfreie Implantate und klinisch bewährte ZLA Oberfläche.6-8

  • Komplettes Sortiment

    Flexible Behandlungsprotokolle, digitale präoperative Implantatplanung und Guided Surgery.
    Erhältlich in verschiedenen Implantatdurchmessern, einschliesslich durchmesserreduziert mit Ø 3,3 mm.

  • Vertrauen

    100 % belastungsgeprüft.5

Sehenswerte Beiträge auf youTooth

Kein Ergebnis für Ihre Suche

Fehler beim Laden von Artikeln

Weitere youTooth Beiträge lesen

Das Straumann® PURE Ceramic Implantatsystem 

Entdecken Sie PURE, das natürliche Weiss. Ein Lächeln zum Verlieben.

Ein gewinnendes Lachen und ein strahlendes Lächeln stehen für Attraktivität, Lebensfreude und Gesundheit. Das PURE Ceramic Implantatsystem zaubert selbst anspruchsvollsten Patienten und Patientinnen ein unbeschwertes Lächeln ins Gesicht. PURE Ceramic ist die Materiallösung für natürliches Aussehen und zuverlässige und ästhetische Versorgungen ohne Kompromisse. Das Straumann® PURE Ceramic Implantatsystem ist das Ergebnis von 12 Jahren unermüdlicher Forschung und Entwicklung und erfüllt unsere höchsten Qualitätsstandards. Es vereint Schweizer Qualität und Präzision, Festigkeit und klinischen Erfolg in einer innovativen Lösung, mit der Sie die anspruchsvollen Bedürfnisse Ihrer Patienten und Patientinnen erfüllen können.

  • Ästhetik

    Hoch ästhetische Ergebnisse und exzellentes Weichgewebemanagement.1,2

  • Qualität

    Leistungsstarke Zirkondioxidkeramik, in rigorosen 100%-Belastungstests geprüft.5,6,9

  • Oberfläche

    ZLA® Oberfläche mit revolutionären Osseointegrationseigenschaften.

  • Flexibilität

    Flexible Behandlungsprotokolle, digitale präoperative Implantatplanung.

  • Innovation

    Ein neues System, mit dem Sie neue Patient/innen gewinnen können.10

  • Metallfrei

    Eine metallfreie Alternative zu Titan-Implantaten.

  • Schwerpunkt

    Ästhetische Versorgungen: Geben Sie Ihren Patient/innen ihre Lebensfreude und ein strahlendes Lächeln zurück. – Mehr erfahren

  • Straumann® Lebenslange Garantie

    Für ein sicheres Gefühl – Mehr erfahren.

Straumann® PURE Ceramic Implantat Monotype 

Mehr als PURE Ästhetik. Die metallfreie Lösung für ein natürliches Erscheinungsbild.

Das Design des Straumann® PURE Ceramic Implantats Monotype basiert auf den erprobten Merkmalen der Straumann® Tissue Level Standard Plus und Straumann® Bone Level Implantatlinien.  Zusätzlich zum Standardimplantat mit Ø 4,1 mm steht das durchmesserreduzierte 3,3-mm-Implantat für die besonderen klinischen Anforderungen spezifischer intraoraler Situationen insbesondere im Frontzahnbereich zur Verfügung.

Straumann® PURE Ceramic Implantat

Mehr als PURE Ästhetik. Die flexible zweiteilige Lösung für ein natürliches Erscheinungsbild.

Die Innenverbindung des Straumann® PURE Ceramic Implantats und die Sekundärteile der Straumann® PURE Ceramic Implantatlinie vereinen zuverlässige Straumann® Qualität mit den hoch ästhetischen Ergebnissen des PURE Implantats.

Kontakt

Datennutzungsvereinbarung*

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie erneut den oben angezeigten Code ein

Download

Dokumente

Videos & Animationen

Wissenschaftliche Evidenz

youTooth Beiträge

Kein Ergebnis für Ihre Suche

Fehler beim Laden von Artikeln

Weitere youTooth Beiträge lesen

Kataloge

Literatur

1 Kajiwara N, Masaki C, Mukaibo T, Kondo Y, Nakamoto T, Hosokawa R (2015). Soft tissue biological response to zirconia and metal implant abutments compared with natural tooth: microcirculation monitoring as a novel bioindicator. Implant Dent 24(1):37-41.
2 Glauser R, Sailer I, Wohlwend A, Studer S, Schibli M, Schärer P. Experimental zirconia abutments for implant-supported single-tooth restorations in esthetically demanding regions: 4-year results of a prospective clinical study. Int J Prosthodont. 2004 May-Jun;17(3):285-90.
3 Liñares A, Grize L, Muñoz F, Pippenger BE, Dard M, Domken O, Blanco-Carrión J. Histological assessment of hard and soft tissues surrounding a novel ceramic implant: a pilot study in the minipig. J Clin Periodontol. 2016 Jun;43(6):538-46.
4 Degidi M, Artese L, Scarano A, Perrotti V, Gehrke P, Piattelli A. Inflammatory infiltrate, microvessel density, nitric oxide synthase expression, vascular endothelial growth factor expression, and proliferative activity in peri-implant soft tissues around titanium and zirconium oxide healing caps. J Periodontol. 2006 Jan;77(1):73-80.
5 Institut Straumann AG, Straumann® PURE Ceramic Implants: A 100 % proof test ensures reliable implant strength. 03/14 490.028/en/B/001. www.straumann.com
6 Bormann KH, Gellrich NC, Kniha H, Dard M, Wieland M, Gahlert M. Biomechanical evaluation of a microstructured zirconia implant by a removal torque comparison with a standard Ti-SLA implant. Clin Oral Implants Res. 2012 Oct;23(10):1210-6. doi: 10.1111/j.1600-0501.2011.02291.x. Epub 2011 Nov 14.
7 Gahlert M, Roehling S, Sprecher CM, Kniha H, Milz S, Bormann K. In vivo performance of zirconia and titanium implants: a histomorphometric study in mini pig maxillae. Clin Oral Implants Res. 2012 Mar;23(3):281-6. doi: 10.1111/j.1600-0501.2011.02157.x.
8 Gahlert M, Röhling S, Wieland M, Eichhorn S, Küchenhoff H, Kniha H A comparison study of the osseointegra¬tion of zirconia and titanium dental implants. A biomechanical evaluation in the maxilla of pigs Clin Implant Dent Relat Res. 2010 Dec;12(4):297-305. Doi: 10.1111/j.1708-8208.2009.00168.x
9 Bormann KH, Gellrich NC, Kniha H, Schild S, Weingart D, Gahlert M. A Prospective Clinical Study to Evaluate the Performance of Zirconium Dioxide Dental Implants in Single Tooth Gaps in the Maxilla and Mandible: 3-Year Results. Veröffentlichung in Vorbereitung 2017.
10 Roehling S, Engelhardt-Woelfler H, Gahlert M. Full ceramic implants as an alternative to titanium? A demographic evaluation in Switzerland and Germany. Veröffentlichung in Vorbereitung 2017.
11 Schlömer G et al. Zirconium dioxide implants: An alternative to titanium? A clinical assessment MED 2009; 01/09: 1
12 Mellinghoff J, Cacaci C, Detsch F Einteilige Keramikimplantate Eine Longitudinalstudie über zwei Jahre Beobachtungsdauer. Implantologie 23(1):89-100
13 Cumulated survival rate derived from Z-systems complaint statistics
14 Hoffmann O, Angelov N, Zafiropoulos GG, Andreana S. Osseointegration of zirconia im-plants with different surface characteristics: an evaluation in rabbits. Int J Oral Maxillofac Implants. 2012 Mar-Apr;27(2):352-8. 
15 Sennerby L, Dasmah A, Larsson B, Iverhed M. Bone tissue responses to surface-modified zirconia implants: A histomorphometric and removal torque study in the rabbit. Clin Implant Dent Relat Res. 2005;7 Suppl 1:S13-20.
16 Hashim D, Cionca N, Courvoisier DS, Mombelli A. A systematic review of the clinical survival of zirconia implants. Clin Oral Investig. 2016 Sep;20(7):1403-17.
17 Roehling S, Schlegel KA, Woelfler H, Gahlert M. Performance and outcome of zirconia dental implants in clinical studies: A meta-analysis. Clin Oral Implants Res. 2018 Oct;29 Suppl 16:135-153
18 Kniha K, Schlegel KA, Kniha H, Modabber A, Hölzle F, Kniha K Evaluation of peri-implant bone levels and soft tissue dimensions around zirconia implants-a three-year follow-up study. Int J Oral Maxillofac Surg. 2018 Apr;47(4):492-498 connection implants using different torque values: an in vitro study. Implant Dent. 2014 Apr;23(2):175-9.