Sendung vom 12. Mai 2018

Zahnbehandlungen sind kostspielig. In der Schweiz kosten Zahnimplantate zwischen drei und fünf tausend Franken. Nicht jeder kann sich das leisten und so gibt es viele, die für Zahnbehandlungen ins Ausland reisen. Nicht selten resultieren daraus aber langwierige und kostenintensive Nachbehandlungen. Worauf muss man achten und was sind die Risiken, wenn man sich im Ausland behandeln lässt? Ausserdem: Was ist von Inseraten zu halten, die Zahnimplantate inkl. Knochenaufbau an einem Tag versprechen? Bevor man etwas unternimmt, lohnt es sich unbedingt, sich darüber Gedanken zu machen. Dr. Jeanne Fürst diskutiert dies mit den Fachzahnärzten Dr. Claude Andreoni und Prof. Nicola U. Zitzmann, Klinikleiterin rekonstruktive Zahnmedizin Basel.

00:27 – Risiken von Zahnimplantaten im Ausland
05:05 – Studiogespräch mit Mimi Bitschnau und Dr. Claude Andreoni
08:56 – Nachbehandlung wegen schlechter Erfahrung im Ausland
12:37 – Studiogespräch mit Prof. Nicola U. Zitzmann

 

Im Spezialinterview spricht Dr. Jeanne Fürst mit Prof. Zitzmann über Zahnimplantate, welche im Ausland gemacht worden sind: