IPS Implant Systems

Hochpräzise Implantatsysteme, innovative Komponenten

Das eigens entwickelte Implantatsystem, das den komplexen Anforderungen von Praxen und Labors an höchste Qualität und ein sehr faires Preis-Leistungs-Verhältnis begegnet.

  • Eine konische Verbindung

    Nur eine konische Verbindung zwischen Implantat und Aufbau bei Implantaten D 3,5 mm – 5,0 mm

  • Implantatanschluss

    Übergang zwischen Implantat und Abutment durch integriertes Plattformswitching. Hält bakterielle Reize vom periimplantären Gewebe fern und sorgt für eine stabile Anlagerung von Hart- und Weichgewebe.

  • Mikrobewegungsfrei

    Vollkommen mikrobewegungsfreie konische Verbindung zwischen Implantat und Abutment: Keine mechanischen Irritationen und Erhalt des periimplantären Knochens.

  • Dauerhafte Ästhetik

    Durch die subkrestale Implantatposition und den koronalen Mikrogewindeanteil besitzt die Verbindung alle Systemvoraussetzungen für eine dauerhafte Rot-Weiß-Ästhetik.

  • Schutz vor Entzündungsrisiken

    Die bakterien- und flüssigkeitsdichte Verbindung reduziert das Entzündungsrisiko erheblich, sorgt für gesundes und reizfreies Gewebe und vermeidet Knochenabbau.

Kataloge

MedentiCAD Broschüre

DEMF-CAD 14.11.2019 PDF, 2 MB Download

Medentika Katalog IPS Procone

DEMK-PC 03.09.2018 PDF, 8 MB Download

Medentika Katalog Minicone

DEMK-MIC 26.09.2018 PDF, 4 MB Download
Alle Ressourcen anzeigen

Handbücher