• Erleben Sie noch einmal die Entwicklung des Unternehmens von 1947 bis heute

    Anthogyr im Laufe der Zeit

1800 – 1947, Anthogyrs Wurzeln

Das Familienabenteuer von Anthogyr nimmt seinen Lauf, als Claude Anthoine, der erste, der diesen Namen trug, im Jahr 1800 beginnt, Uhren herzustellen. Sein Enkel Émile gründet dann 1917 Émile Anthoine et Fils (AEF).

1943

Gründung der Marke Anthogyr: 1943 beginnt das Unternehmen, Dentalinstrumente herzustellen. Der Name „Anthogyr“ ist eine Verbindung von „Antho“ wie „Anthoine“ und „gyr“, was „drehen“ bedeutet.

1947

Das auf Zahnmedizin spezialisierte Unternehmen Anthogyr wird von René Anthoine gegründet.

1950 – 1970, Anthogyr stellt alles her – mit Ausnahme des Behandlungsstuhls

Bereits 1949 stellt Anthogyr eine Vielzahl von Zubehörteilen und hochtechnischen Dentalinstrumenten her. 1950 meldet Anthogyr ein Patent – das erste in einer langen Reihe – für ein motorisiertes Winkelhandstück mit Seil an.

Outsourcing bei Anthogyr, Fenster der Innovation und Impulsgeber

Anthogyr unternimmt auf wegweisenden Märkten wie der Verbindungstechnik und Medizin erste Schritte in der Auftragsfertigung.

1980 – 1990, eine überwältigende Entwicklung

Mit der Ankunft von Claude Anthoine im Jahr 1979 und der Herstellung der ersten Dentalimplantate in Auftragsfertigung einige Jahre später markiert diese Zeit für Anthogyr einen Wendepunkt zur Moderne.

1984

Die ersten Implantate werden von Anthogyr für die Herstellung eines Querschnitts des vom Zahnarzt Gérard Scortecci erfundenen Diskimplantats in Lohnfertigung hergestellt.

1995

Anthogyr gründet die Abteilung für Forschung und Entwicklung.

1997

Mit seinem für Qualität und Seriosität stehenden Image bringt Anthogyr mit Hilfe von Dr. Louis Durif sein erstes Implantat unter eigenem Namen auf den Markt: Anthofit. Seine Söhne, Drs. Gilles und Charles Durif, sind immer noch Partner von Anthogyr.

1999

Anthogyr stellt weiterhin Dentalinstrumente und Zubehör her und bringt mit Niti Control® ein innovatives endodontisches Instrument auf den Markt.

2000

Anthogyr gründet das Schulungszentrum Anthogyr Campus.

2005

Anthogyr bringt seine Mont-Blanc-Linie auf den Markt. Diese Instrumentenlinie kommt bei implantatchirurgischen Eingriffen zum Einsatz.

2010

Eric Genève wird 2008 General Manager und 2010 Präsident.

2007 stellt den grossen Wendepunkt in der Implantologie dar.

2007

Anthogyr zieht in eine neue, viel grössere und hochmoderne Produktionsstätte in Sallanches um.

2009

Anthogyr lanciert Axiom® Concept, eine neue Implantatlinie. Dank der Markteinführung dieses Portfolios hat sich Anthogyr als ein Top-Player auf dem Implantologiemarkt etabliert.

2011

Das Axiom® Concept Portfolio vergrössert sich mit dem Axiom® PX Implantat.

Anthogyr bringt seinen zweiten Motor heraus, den Implanteo® LED Motor.

2012

Anthogyr übernimmt Simeda®, den Experten für die Entwicklung und Herstellung individueller Prothetik. Diese Übernahme ist für die prothetikorientierte Strategie von Anthogyr von entscheidender Bedeutung.

2016

Anthogyr unterzeichnet einen beispiellosen Partnerschaftsvertrag mit der Straumann Group, um sein Wachstum in China nach 15 Jahren Präsenz in diesem unglaublichen Land zu beschleunigen.

2017

Anthogyr setzt sein Wachstum auf dem Implantologiemarkt fort und lanciert die Axiom® Multi Level® Lösung, die den Weg für neue Behandlungsbereiche ebnet.

2017

Anthogyr feiert mit seinen 350 Mitarbeitern sein 70-jähriges Bestehen.

Von 2019 bis heute

2019

3 Jahre nach der erfolgreichen Partnerschaft zur Entwicklung der Marke Anthogyr in China schliesst sich Anthogyr der Straumann Group an. Ziel ist es, unsere Entwicklung zu einer globalen Marke zu beschleunigen und unsere internationale Präsenz zu stärken. 

2020 sind wir mit Simeda® weiter innovativ.

Anthogyr bringt weitere innovative Simeda® Lösungen heraus: AxIN®, eine verschraubte Simeda® Einzelzahnrestauration mit abgewinkeltem Schraubenzugang, Simeda® Additive, auf einer additiven Technologie basierende Titan-Suprastrukturen für VMK-Vollprothesen.