Straumann lanciert an der EAO eine weitere Reihe neuer Produkte

  • Limitierte Markteinführung des innovativen, vollkonischen Implantats BLX
  • Neues zweiteiliges Keramikimplantat Straumann® PURE vereint einfachere Handhabung mit höherer Flexibilität
  • Straumann setzt neuen Standard bei Mini-Implantatsystemen

Basel/Wien, 11. Oktober 2018: Am 27. Jahrestreffen der European Association for Osseointegration in Wien kündigte Straumann die Einführung mehrerer neuer Produkte an, darunter ein neues zweiteiliges Keramikimplantat und ein Mini-Implantatsystem. Das Unternehmen präsentierte erste Ergebnisse aus dem präklinischen und klinischen Studienprogramm mit dem innovativen vollkonischen Implantat BLX. Straumann kündigte die limitierte Markteinführung dieser Angebotserweiterung bei Implantat-Sofortlösungen an; die vollständige Lancierung wird im Laufe des nächsten Jahres erwartet.

 

Straumann PURE Keramikimplantat: Angebot erweitert

Die Straumann PURE CI-Serie wurde für den hochästhetischen Zahnersatz konzipiert. Die Implantate aus einer Hochleistungskeramik entsprechen farblich und bezüglich Transluzenz der natürlichen Zahnwurzel, und die ZLA®-Oberfläche ermöglicht eine verlässlich vorhersehbare Osseointegration.

 

Als Ergänzung zum bestehenden PURE Monotype-Design lanciert Straumann nun eine zweiteilige Lösung, welche die prothetische Flexibilität erhöht und die Handhabung erheblich vereinfacht. Das neue Implantat eignet sich auch für die geführte Insertion.

 

Straumann hat die PURE-Reihe in sein Lifetime Plus Garantieprogramm aufgenommen, und kann damit Kunden und Patienten zusätzliche Sicherheit bieten. Straumann ist der erste Hersteller, der diese Garantieleistungen für ein keramisches Implantatsystem bietet.

 

Ein neuer Standard für Mini-Implantate

Straumann schätzt, dass weltweit bei etwa jedem zehnten Implantatverfahren zahnlose Unter- oder Oberkiefer versorgt werden. Einteilige Zahnimplantate mit sehr kleinem Durchmesser bieten eine günstige, sofortige und minimal-invasive Lösung für zahnlose Patienten mit reduziertem Kieferknochen. 2017 wurden mehr als eine Million solcher Mini-Implantate gesetzt, und ihre Verbreitung wächst schnell – nicht zuletzt, weil durch die Mini-Implantate Knochenaufbauverfahren vermieden werden können, die bei grösseren Implantaten notwendig wären.

 

Dank ihrer Erfahrung mit Implantaten mit kleinem Durchmesser und prothetischen Retentionssystemen hat Straumann ein hochwertiges Mini-Implantat mit nur 2,4 mm Durchmesser entwickelt. Wie Straumann BLT verfügt auch das Mini-Implantat über ein apikal-konisches Design, um eine hohe Primärstabilität zu ermöglichen. Zudem verfügt das Implantat über ein speziell entwickeltes Gewinde, welches das Bohrprotokoll vereinfacht.

 

Im Gegensatz zu anderen Mini-Implantaten besteht das Straumann Mini-Implantat aus hochfestem Roxolid®, und seine SLA-Oberfläche ermöglicht eine zuverlässige Osseointegration. Die eingebaute Optiloc®-Verbindung verwendet eine Kombination aus ADLC-Beschichtung und PEEK-Einsätzen, um die Reibung zwischen Implantat und Matrix zu vermindern und ermöglicht so eine hohe Langlebigkeit mit geringem Wartungsaufwand. Diese Eigenschaften und die Zuverlässigkeit der Marke Straumann setzen bei Mini-Implantaten einen neuen Standard.

 

Bühne frei für BLX

Straumann befasst sich seit vielen Jahren mit dem sofortigen Zahnersatz. Das Unternehmen ist bestrebt, die Nachfrage nach noch kürzeren Behandlungszeiten, vorhersagbaren und personalisierten Behandlungsoptionen zu bedienen. Mit dem apikal-konischen BLT-Implantat (Bone Level Tapered), das seit 2015 auf dem Markt und heute das meistverkaufte Implantat von Straumann ist, hat das Unternehmen beim sofortigen Zahnersatz mit Implantaten bedeutende Fortschritte erzielen können. Die BLT-Verkäufe sind weiterhin stark steigend , BLT adressiert aber nicht das hochattraktive Segment vollkonischer Produkte, das inzwischen rund ein Viertel aller gesetzten Implantate umfasst und am schnellsten wächst. Um diese Angebotslücke zu schliessen, begann Straumann mit den weltweit führenden Experten auf diesem Gebiet zusammenzuarbeiten. Die Zielvorgabe war, das fortschrittlichste vollkonische Implantatsystem zu entwickeln. BLX ist das Ergebnis dieser Bemühungen. Das innovative Design in Kombination mit der bewährten Roxolid- bzw. SLActive-Technologie hat ein einzigartiges Implantatsystem der nächsten Generation hervorgebracht und schafft ein neues Mass an Vertrauen – nicht nur für Sofortversorgungen, sondern für alle Indikationen. BLX wurde entwickelt, um die Primärstabilität in allen Knochenklassen zu optimieren, die restaurativen Arbeitsschritte zu vereinfachen und vorhersagbare Ergebnisse auch in komplexen Fällen zu erzielen.

 

Renommierte Experten werden auf der EAO im «Straumann Corporate Forum» die neuesten präklinischen und klinischen Resultate zu diesem aufregenden neuen Implantat präsentieren. Im ersten von fünf Vorträgen wird Prof. Bilal Al-Nawas wissenschaftliche und klinische Neuigkeiten über Implantologie-Sofortbehandlungsprotokolle vorstellen. Anschliessend wird Dr. Ophir Fromovich die grundlegenden Eigenschaften von BLX beschreiben. Prof. Helena Francisco wird in der dritten Vorlesung Ergebnisse aus präklinischen Studien mit BLX vorstellen und dabei dessen hervorragende Eigenschaften der Osseointegration und des Knochenerhalts hervorheben. Im vierten Vortrag stellen die Dres. Leon Pariente und Karim Dada klinische Fälle der Sofort-Restauration in der ästhetischen Zone vor und diskutieren den Entscheidungsprozess. Prof. Gabor Tepper wird im fünften Vortrag die Sofortbehandlung mit BLX in anspruchsvollen klinischen Situationen und abschliessend das breite Indikationsspektrum des Implantats beleuchten.

 

Die Präsentationen werden heute ab 17 Uhr über das Internet und Social Media live übertragen (siehe http://www.straumann.com/en/discover/eao-2018/straumannlive.html).

 

Straumann veranstaltet zwei zusätzliche Workshops mit renommierten Experten, um Zahnärzten praktische Erfahrungen mit BLX zu vermitteln und neue Techniken zu vorzustellen. Beide Workshops waren rasch ausgebucht.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Straumann Website des Unternehmens (www.straumann.com) und/oder den Stand der Straumann Group D04 an der EAO.

 

 

Über Straumann

Die Straumann Group (SIX: STMN) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Zahnersatz und kieferorthopädischer Lösungen, die Lächeln und Vertrauen wiederherstellen. Sie vereint unter ihrem Dach globale und internationale Marken, die für Spitzenleistungen, Innovation und Qualität bei Zahnersatz und in der korrektiven sowie digitalen Zahnmedizin stehen, darunter Straumann, Neodent, Medentika, ClearCorrect, Dental Wings sowie andere Tochtergesellschaften und Beteiligungen. Zusammen mit führenden Kliniken, Forschungsinstituten und Hochschulen erforscht, entwickelt, produziert und liefert die Straumann Group Dentalimplantate, Instrumente, CADCAM-Prothetik, Biomaterialien und digitale Lösungen für Zahnersatz und Restauration und zur Verhinderung von Zahnverlusten.

 

Die Straumann Group hat ihren Hauptsitz in Basel (Schweiz) und beschäftigt derzeit rund 5‘500 Mitarbeitende weltweit. Ihre Produkte, Lösungen und Dienstleistungen werden über eigene Vertriebsgesellschaften und ein breites Netz von Vertriebsunternehmen in mehr als 100 Ländern verkauft.

 

Downloads